Coaching Kommunaler Klimaschutz

  • Wo kann eine Stadt oder Gemeinde am besten ansetzen, um auf lokaler Ebene Klimaschutz zu betreiben?
  • Welche der vielen möglichen Maßnahmen sollten zuerst umgesetzt werden?
  • Wie können die verschiedenen lokalen Interessensgruppen am besten eingebunden werden?Und wie kann das alles bei knappen Personal- und Finanzkapazitäten verwirklicht / realisiert werden?

 

Solche Fragen stellen sich wohl allen, die in der Kommunalpolitik aktiv oder in einer Kommunalverwaltung tätig sind und vor der Aufgabe stehen, Klimaschutzmaßnahmen in ihrer Stadt oder Gemeinde anzugehen.



Neuer Schwung für Klimaschutz in Städten und Gemeinden

Der Ansatz zum "Coaching Kommunaler Klimaschutz" unterstützt Kommunen bei der Gestaltung einer strukturierten Klimaschutzarbeit. Damit können Kommunen das Thema Klimaschutz verankern und konkrete und niedrigschwellige Maßnahmen umsetzen. Dabei sind die Inhalte eng mit der "Einstiegsberatung Kommunaler Klimaschutz" aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes verknüpft. Auch Materialien wie der Leitfaden Klimaschutz in Kommunen, der Climate Compass oder der Klimaschutz-Planer werden dabei berücksichtigt. In der Datenbank Klimaschutz-Praxis finden Sie zahlreiche Projekte, die Ihnen Ideen und Anregungen zum Nachahmen bieten.

 

Die Projektpartner sind das Klima-Bündnis, die Deutsche Umwelthilfe und das Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (IFEU). Die vorausgegangenen Coaching-Projekte wurden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert.



Coaching in der Breite

Um den Kommunalen Klimaschutz in die Breite zu bringen, bietet das Klima-Bündnis zusammen mit den Projektpartnern eine weitere Weiterbildung an:

 

Summer School - Coaching Kommunaler Klimaschutz

Zielgruppe: Klimaschutzbeauftragte auf Landkreis- und Regionsebene

Die Woche (Mitte 2018) und der Ort werden schnellstmöglich bekannt gegeben.

 

Darüber hinaus hält das Klima-Bündnis die Liste der öffentlich zugänglichen Kontaktdaten der Beratenden aktuell. Zirka 30 Berater bieten Leistungen als Coach zum Kommunalen Klimaschutz an, um mit Hilfe des Coaching-Ansatzes einen strukturierten Klimaschutz-Prozess einzuleiten. Das sind ungefähr die Hälfte der bundesweit verfügbaren 60 Coaches (kommunale Berater), die im Rahmen des Projekts Coaching II trainiert wurden. Damit steht nicht nur das Rüstzeug für Kommunalpolitik und -verwaltung für eine aktivere Klimaschutzpolitik, sondern auch eine qualifizierte und standardisierte Begleitung zur Verfügung.

 

Die Elemente zum „Coaching Kommunaler Klimaschutz“ stammen aus den beiden Coaching-Projekten:

  • Das Coaching I - Projekt wurde von 2010 bis 2012 vom Projektkonsortium durchgeführt. Hier wurde der Coaching-Ansatz für Kommunen entwickelt und in fünf Pilotkommunen getestet. Weitere Inhalte und Informationen finden Sie hier.
  • Im Coaching II - Projekt (2014-2017) wurden die Inhalte und Angebote des Coachings aktualisiert und weiterentwickelt. Gleichzeitig wurde eine „Coach-the-Coach“-Weiterbildung entwickelt und durchgeführt, die die Förderung der "Einstiegsberatung Kommunaler Klimaschutz" aus der Nationalen Klimaschutzinitiative unterstützt.


Kontakt

Weitere Informationen zur Weiterbildung, dem Coaching-Ansatz oder zu den geförderten Projekten erhalten Sie unter:

coaching(at)klimabuendnis.org

 

Mit dem Coaching gelingt Ihnen der Einstieg in den Kommunalen Klimaschutz!